Spiele im Grimme Online Award: Von Form, Funktion und Inhalt von Vera Lisakowski

Spiele und der Grimme Online Award? Geht das zusammen? Und wenn ja: wie? Diese Frage stellen sich das Preisteam und die Nominierungskommission jedes Jahr aufs Neue. Spielerische Elemente waren schon von Anfang an Teil der nominierten und prämierten Angebote. Allerdings meist der für Kinder. Aber auch Angebote für Erwachsene können mit Spieleelementen bereichert werden – … Spiele im Grimme Online Award: Von Form, Funktion und Inhalt von Vera Lisakowski weiterlesen

Über Grimme und Games, öffentlich-rechtliche Spiele und Transmedia-Storytelling

Interview mit Dr. Frauke Gerlach Was hat Grimme mit Games zu tun? Wahrscheinlich mehr, als man so denkt! Das Grimme Forschungskolleg beschäftigt sich mit Games, aber auch im Institut sind sie Thema: Schon lange wird in unserem Medienbildungsbereich über Computerspiele nachgedacht, sei es in Projekten, auf Veranstaltungen oder in Publikationen. Dabei lässt sich beobachten: Die … Über Grimme und Games, öffentlich-rechtliche Spiele und Transmedia-Storytelling weiterlesen

Immer Immersiver – Leitmedium Computerspiel von Benjamin Rostalski

Moderne Blockbuster-Spiele finden ein globales Millionenpublikum über kulturelle Barrieren hinweg, erlangen Deutungshoheit über darin verhandelte Themen, prägen Wertorientierungen und bieten Stoff für Diskussionen. Vieles spricht dafür: Digitale Spiele sind das Leitmedium des 21. Jahrhunderts. Dieser Befund mag zunächst überraschen, handelt es sich bei Spielen doch in erster Linie um ein popkulturelles Unterhaltungsmedium. Meinungsbildung war bislang … Immer Immersiver – Leitmedium Computerspiel von Benjamin Rostalski weiterlesen

Making of „Refugees“: Über ein Newsgame bei ARTE von Uwe Lothar Müller

Für Spielchen sind die Redakteure bei „ARTE Reportage“ natürlich schon zu reif, doch der Senior und Chef, Philippe Brachet, wollte mal etwas Neues ausprobieren: Da gebe es doch diese „Newsgames“ im Internet, bei denen man ersthafte Themen spielerisch aufbereite, um mal ein anderes Publikum zu erreichen, die Jungen, die dauernd surfen und spielen. Da könnte … Making of „Refugees“: Über ein Newsgame bei ARTE von Uwe Lothar Müller weiterlesen

Newsgames – Warum Sie die Nachrichten spielen sollten von Marcus Bösch

„Was soll das?“. Das ist ein Lied von Herbert Grönemeyer. Und eine sehr gute Frage, wenn man sich mit neuen Technologien, Geräten und Formaten im Kontext Journalismus auseinandersetzt. Nach fast zehn Jahren öffentlich-rechtlichem Journalismus für die Deutsche Welle, Deutschlandradio Kultur und das ZDF, stolperte ich 2009 das erste Mal über den Begriff „Newsgame“. Das klang … Newsgames – Warum Sie die Nachrichten spielen sollten von Marcus Bösch weiterlesen

Performative Medienkritik – Let’s Plays als publizistische Verarbeitungsform von Games von Daniel Heinz

Anderen beim Spielen zuschauen? Das kennt man sonst nur vom Fußball. Doch gerade auf YouTube sind sogenannte „Let’s Plays“ Kult und bilden nach Musik das beliebteste Genre der Webvideoplattform. Die kommentierten Gameplayvideos können als performative Medienkritik verstanden werden. Durch die persönliche Bewertung des Spiels, humoristische Einlagen, ironische Anspielungen und unterhaltsamen Anekdoten aus dem Privatleben des … Performative Medienkritik – Let’s Plays als publizistische Verarbeitungsform von Games von Daniel Heinz weiterlesen

Über wertvolle Spiele, Speck und Mäuse

Interview mit Dr. Christian Esch Herr Dr. Esch, Computerspiele sind „kulturell wertvoll“, „ein Kulturgut“, so der Deutsche Kulturrat. Worin besteht dieser Wert für Sie? Der Wert kann in der ästhetischen Gestaltung bestehen, er liegt aber auch allgemein in der kommunikativen Praxis der Spiele. Sie scheint sich angesichts ihrer enormen Verbreitung zu einer neuen Kulturtechnik auszuwachsen, … Über wertvolle Spiele, Speck und Mäuse weiterlesen