Endlich Journalismus!

Spielejournalismus verliere an Bedeutung, sagen manche. Michael Graf (GameStar) wundert das. Er arbeitet heute journalistischer als jemals zuvor. „Journalisten sind universelle Dilettanten“, pflegte mein Ausbilder an der Journalistenakademie zu predigen, um das Berufsbild seiner Klasse zu schärfen und Luftschlösser zu zertrümmern, bevor sie überhaupt entstehen konnten. Es gebe, so sein Tenor, für Journalist*innen keinen größeren … Endlich Journalismus! weiterlesen

Grimme Medienbildung auf dem gamescom congress 2019

Digitale Spiele wie Sekiro – Shadows Die Twice (2019) sind verdammt schwer. Das Konzept dahinter: Oft scheitern, und die seltenen Erfolge dafür umso mehr genießen. Aber extreme Schwierigkeitsgrade machen Spiele gleichzeitig für viele Menschen schwer zugänglich. Ist diese bewusste Design-Entscheidung künstlerische Freiheit oder nicht mehr zeitgemäß, weil sie Inklusion verhindert? Mit der Erörterung dieser Fragen … Grimme Medienbildung auf dem gamescom congress 2019 weiterlesen

Red Dead Redemption 2

Das aufwendig produzierte Westernepos erzählt die Geschichte des Outlaws Arthur Morgan und der Van-der-Linde-Gang. In einem fiktiven Abbild Amerikas des Jahres 1899 befindet sich die Gruppe von Banditen mitten in den Wirren einer sich durch Zivilisation und Industrialisierung ändernden Gesellschaft. Ihr Lebensentwurf erscheint obsolet. Der Ausgang der als Prequel angelegten Story ist Kennern des Vorgängerteils … Red Dead Redemption 2 weiterlesen

USK-Kennzeichen für Hakenkreuz schon 2012

Nazis, Zombies und ein versoffener Privatdetektiv – Into the Dark (2012) klingt nicht nach Kulturgut. Dabei sei das Spiel aber sehr politisch, sagt sein Entwickler Johann Ertl. Es handle unter anderem von Kriegsverbrechern, Joseph McCarthy, Ronald Reagan und dem War on Terror unter Bush. Und auch ein Hakenkreuz sei schon damals im Spiel gewesen, abgesegnet … USK-Kennzeichen für Hakenkreuz schon 2012 weiterlesen

Spiel mit Musik – Workshop auf dem gamescom congress

Auch in diesem Jahr fanden im Rahmen des gamescom congress am 22. August die von der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) organisierten Fortbildungsangebote zum Thema „Games und Schule“ statt. Erneut beteiligte sich die Grimme Medienbildung mit einem Workshop für Lehrer*innen, Musiker*innen und weitere Interessierte. Passend zu den Dossiers Musik & Sound sowie Spielen & Lernen … Spiel mit Musik – Workshop auf dem gamescom congress weiterlesen

Detroit: Become Human

Das narrative Adventure behandelt das zukünftige Zusammenleben von Menschen und empfindsamen Androiden mit all seinen ethisch komplexen Fragestellungen und den daraus resultierenden gesellschaftlichen Konflikten. Dabei werden Spielende in hohem Maße in den Fortgang der Handlung eingebunden. Und obwohl ausschließlich Androiden gesteuert werden, menschelt es sehr. Do Androids Dream of Electric Sheep? Die Sonne scheint, die … Detroit: Become Human weiterlesen

Don`t Make Love

Liebesbeziehungen sind alltäglich und nehmen in digitalen Spielen, wie auch in anderen Medien, einen großen Stellenwert ein. Oftmals sind solche Romanzen lediglich Mittel zum Zweck und der Antrieb für heldenhafte Geschichten und glorreiche Abenteuer. Eine entführte Figur will gerettet oder eine ermordete, geliebte Person muss gerächt werden. Und wie auch in Filmen endet die Geschichte … Don`t Make Love weiterlesen

Ethik und moralische Reflexion in digitalen Spielen – Workshop auf dem Katholischen Kirchentag 2018

Ob bei Büchern, Filmen oder Musik – Fragen hinsichtlich des ethischen Wertes von Unterhaltungsangeboten gibt es nicht erst seit den digitalen Spielen. Normen und Werte spielen in Geschichten generell eine große Rolle. Man denke nur an die Märchen aus der Kindheit oder die Gleichnisse aus der Bibel. Doch gerade bei digitalen Spielen hat sich die … Ethik und moralische Reflexion in digitalen Spielen – Workshop auf dem Katholischen Kirchentag 2018 weiterlesen

Schauspiel Essen goes Gaming: „Der Spalt“

Das Schauspiel Essen macht zum Abschluss seiner Grillo-Jubiläumsspielzeit den Essenerinnen und Essenern ein ungewöhnliches Geschenk. Ähnlich wie bei Spielen wie „Ingress“ und „Pokémon Go“ legt das Mixed Reality Game „Der Spalt“ eine unsichtbare zweite Realität über den Stadtraum und lädt alle Mitspielerinnen und Mitspieler dazu ein, vom 8. bis 30. Juni per App in die Fußstapfen verschiedener … Schauspiel Essen goes Gaming: „Der Spalt“ weiterlesen

Verortung: Lernen in virtuellen (Spiel-)Welten

Vom 19. bis 22. April 2018 fand in Gelsenkirchen das Places_Festival statt. Grimme Game war auf dem laut Veranstalter „ersten VR_Festival in Deutschland“ unterwegs und hat einige Eindrücke, Einschätzungen und Beispiele zum Lernen in virtuellen (Spiel-)Welten gesammelt. Virtual Reality (VR)-, Augmented Reality (AR)- und Mixed Reality (MR)-Anwendungen haben ein großes Potenzial als Lehrmedien. Diese Meinung … Verortung: Lernen in virtuellen (Spiel-)Welten weiterlesen